Petit Nicki Minaj



18.04.2018 - Stute - wird Endmaß

Fohlenprämie Pferdestammbuch SH/HH e.V. mit 7,75
Qualifiziert zum Landesfohlenchampionat Bad Segeberg 2018

In Typ und Modernität kaum zu schlagen - Beigestert unsere Nicki uns seit der ersten Sekunde.

Vater GOLDEN GREY began seinen Karrierestart 2014 anlässlich der  Qualifikation zum LVM Deutsches Fohlenchampionat in Paderborn, als er Vizechampion wurde und für den Bewegungsablauf 3 mal die Höchstnote 10,00 belohnt wurde. Das Finale in Lienen verließ er ebenfalls als Vizechampion.

Auf der Westfälischen Ponykörung avancierte er zum 2. Reservesieger und hatte vom ersten Auftritt an viele Freunde. Er offenbarte keinerlei Schwäche und brillierte in alle drei Grundgangarten. Ob Plastermusterung, an der Longe oder beim Freilaufen - er ließ kaum Wünsche offen und wurde bei jedem Auftritt vom Fachpublikum gefeiert.

Auch unter dem Sattel begeisterte er auch. So wurde er im Rahmen der Westfalen Woche Vize-Westfalen Champion. Beim Bundeschampionat in Warendorf gab es durchweg hohe Noten. Am Ende wurde er schließlich mit einer 8,6 & Tages-Höchstnoten für Rittigkeit von den Fremdreitern VIZE-BUNDESCHAMPION.

Sein Vater, der Rekordbundeschampion Golden State hatte seinen Karrierestart ebenfalls als Vizechampion beim LVM Deutsches Fohlenchampionat in Lienen. Als Westfälischer Prämienhengst 2011 wurde er 2012 schließlich Westfalenchampion und später auch Bundeschampion mit der bis dato nie erreichten Endnote von 9.58.

Mutter Verb.Pr.St. Caesy stellte 2016 eine viel beachtete St.Pr.St. und 2.Reservesieger Golden Grey. Sowie 2017 den westfälischen Siegerhengst Gorbatschow.

Mutterstamm: St.Pr.St. Amica (Reservesiegerin Westf. Eliteschau‘16) v. A NEW STAR I, St.Pr.St. Die kleine Professorin ST (2. Reservesiegerin Westf. Eliteschau‘14) v. Dip BEAT

Gekörte Hengste:
Davidoff (Dr.L) v. Dreamdancer, Debussy AT (Dr.L), Destino (Dr.L), Don Joshi I AT (Dr.M u.a. 3. EM Ponymannschaft Dressur‘07), Don Joshi II (Dr.L) v. Dressman I, Del Estero AT (2x Westfalenchampion, 2 x Vize-Bundeschampion, FEI-Sieger) v. Dance Star AT, Dumbledor AT (2. Reservesieger MS‘05) v. Doolittle, Hilkens man v. Black Delight, Cocktail v. Top Carlos Cassini, Montano v. Merafic ox, Nobler-Boy v. Night-Power

Erfolgreiche Sportponys: Donata ST (Dr.L) u. Don Diego de la Durella (Dr.L) v.Dreamdancer, Donna Joshi (Dr.L) v. Dressman I, Dressia (Dr.M) v. Dressman I, Nahib 2 (Spr.M) v. Nalet ox sowie zahlreiche in L-Dressur und L-Springen erfolgreiche Nachkommen.

Ihre Mutter Edelmann's Nahla de Luxe konnte 3 J. den Titel Rassesiegerin der Reitponys in Hessen erzielen, war zudem Landeschausiegerin 2012 und 2014 zugelassen zur Bundesstutenschau. 2015 in A* Springen und Dressurreiter A sowie Dressuprferde A platziert. Zudem wurde sie Anfang April Siegerin des Schwansen Cup Dressur Große Tour mit 20,8 Punkten und konnte in der Gruppe der Spezialrassen das Schleswig-Holstein Schaufenster für Nachwuchs Turnierponys gewinnen. 2 Wochen später gewinnt Nahla die Stutenleistungsprüfung in Groß Wittensee mit den Traumnoten Freispringen 8,5 / Schritt 9,0 / Trab 8,0 / Galopp 8,5 / Rittigkeit 8,5 / Fremdreiter 8,0 - 8,38. Im September wurde sie dann noch Rassesiegerin anlässlich der Verbandsstutenschau auf der NORLA. Sie hatte 2016+2017 zwei hoch prämierte Fohlen vom Doppelbundeschampion 2014+2015 sowie Vizebundeschampion 2017 Golden West.

Ihr Vater Noir de Luxe ist ein lackschwarzer Strahlemann, der sich durch hervorragende Rittigkeit und Bewegungsdynamik in die Herzen von Richtern und Züchtern tanzt. Er gewann Reitpferdeprüfungen mit Höchstnoten und brillierte als Überlegener Sieger das Bundeschampionat 3 Jährig sowie 4 Jährig und war Siegerhengst in hannover auf seiner Körung. Er kann auf sehr Erfolgreiche Nachzucht zurückblicken, sowie den Rheinischen Siegerhengst, NRW-Champion und Bundeschampion FS Numero Uno, den holsteinischen Siegerhengst und Bundschampionatsfinalisten Fehkamp´s Nightley.

Sein Vater Heidberg´ s Nancho Nova war selbst Bronzemedaillen Gewinner beim Bundeschampionat und gewann ein Jahr später seine HLP mit 8,95. Des Weiteren kann er schon auf mehr als 10 gekörte Söhne und zahlreiche Staats- und Verbandsprämienstuten zurückschauen.

Noir de Luxe´ s Mutter, St. Pr. St. Vollmondnacht, trägt den Titel Staatsprämienstute im Rheinland und in Hannover. Sie legte eine hervorragende SLP ab und brachte schon drei weitere gekörte Söhne hervor.

Mutter Edelmann's Naomagic geht zurück auf die die Erfolgreichen Linien von Nadler I und Valiant Starlight. Ihr Vater selber ist der von Jana Freund bezeichnete Professor "FS Pearcy Pearson". Der erste im Grand-Prix Sport platzierte Reitponyhengst! Internationales Hengstturnier in Zwolle: 5. Platz im Grand Prix (Anky van Grunsven hat gewonnen).

FS Pearcy Pearson ist ein großrahmiges Dressurpony der S-Klasse. Bisher kann er bis 2006 über 40 Siege in den Klassen L und M vorweisen. Darüber hinaus ist er bereits achtjährig über 20-mal in der Klasse S bis Intermediaire I hochplatziert. So konnte er neunjährig seine ersten Siege in Inter I erringen.

Seine Vollschwester FS Pascalina konnte 1999 das Bundeschampionat für sich entscheiden. Sein Vater FS Pavarotti war seiner Zeit das gewinnreichste Dressurpony in Deutschland. Er war mehrfacher Sieger in M-Dressuren und hochplatziert bei Rheinischen und Deutschen Meisterschaften. Des weiteren ist er Vater von 8 gekörten Söhnen. Seine Mutter Karina ist ebenfalls die Mutter der Bundeschampionesse FS Pascalina und des FS Dacapo Doro, dem Vater des FS Don´t Worry.


Golden Grey Golden State
Caesy
Edelmann's Nahla de Luxe
Noir de Luxe
Edelmann's Naomagic