Petit Hope and Destiny


03.05.2020 - Stutfohlen - Fuchsfalbe

Prämienfohlen mit 8,25 (10,0 Bewegung) 2020

Was für eine Traumstute - Ebenbild Ihrer Großartigen Mutter Elitestute Hope and Glory und einmal mehr die Kombination über Gabalier mit "Golden West" - Ihr 3/4 Bruder Golden Glory v. Golden Wst wurde 2020 Prämienhengst in Neumünster, letztes Jahr mit Hope never Dies v. Genscher wieder ein hochkarätiges Stutenfohlen, setzt sie  sich die Krone auf.

Mutterlinie:
Hopes eigene Nachzucht ist ganz überragend gelungen. Ihr erster Sohn Petit Marc Aurel war qualifiziert zum Bundeschampionat der Vielseitigkeitpony 2010/2011. Ist Siegreich bis Dressurpony L, -Dressurprüfungen Kandare L, M* und Springprüfungen A**. Er hat sein HLP-Kurztest mit 8,19 bestanden 2013 mehrfach in Pony FEI L** Prüfungen siegreich und platziert, unter anderem zur Sichtung Preis der Besten in Vechta 2013/2014 geladen, Teilnehmer am Deutschen Pony Dressur Derby 2013, 2013/2014 platziert im Finale der Jugendchallange in Verden und Kadermitglied des Pony Dressurkaders Schleswig-Holstein 2012/2013/2014.

Ihre Tochter Petit Hailey Hope wurde Staatsprämientochter, SLP mit 7,71 und platziert in Springpferdeprf. A und seit 2014 mehrfach platziert in E-StilspringenK.

Und der dritte Vollbruder ist der gekörte Prämienhengst Petit Magic Colour der sich zwischen durch im Besitz von Eckhard Scharf Zierenberg in Hessen befand. Dort erreichte er in seiner ersten Turniersaison eine beachtliche Siegesserie von 6 Reitpferdeprf. in Folge mit Noten 8,08 - 8,46 und qualifizierte sich für das Bundeschampionat 2011 mit Juliane Kraus. Einige Zeit war dieser ausnahme Hengst bei der sehr erfolgreichen Nachwuchsreiterin Kathleen Gyll beheimatet und wurde auf seine Karriere als Dressurpony vorbereitet. Hier erreichte er bereits Siege und Platzierungen in Dressurpony- und Dressurprüfungen L* sowie Pony FEI L**. Dazu konnte er sich 2013 im Finale des Bundeschampionat der 6 Jährigen Dressurpony platzieren. Aus seinem ersten Fohlenjahrgang stammt der Prämienehngst und Bundeschampionatsfinalist Petit Magic Moment , der Reitpferdeprf. bis 9,2 gewinnen konnte sowie 2015 Landeschampion der 4 J. Reitponyhengste wurde und sich 2016 das dirtte mal in Folge zum bundeschampionat qualifizieren konnte und die Staatsprämienstute Crown Märchenfee. Ihre Tochter Petit Hope of Joy v. Holsteins Bonito ist mittlerweile in Österreich zuhause und konnte dort anlässlich der Bundeszuchtschau den Ring der Jungstuten gewinnen. 2016 brachte diese ihr erstes Fohlen von D-Day AT auf die Welt. Eines der bisher besten Fohlenvon unser Hope ist wohl Petit Golden Glory v. Golden West. er gewann die Qualifikation zum Deutschen Fohlenchampionat in Kropp und konnte sich dann in Lienen unter den Top 20 rangieren. Er wurde mit 8,25 bei Pferdestammbuch SH/HH e.V. prämiert und konnte auf dem bundesoffenen Fohlenchampionat in Bad Segeberg den Reservesieg nach Haus bringen. Im Februar 2020 wurde Glory beim Pferdestammbuch SH/HH gekört und Endringhengst und wird 2021 den WEg in den Sport finden.

Vaterlinie:
Überlegener Siegerhengst der Westfälischen Ponykörung 2018! Mit Gabalier bieten wir Ihnen einen mit großen Linien ausgestatteten, äußerst vielversprechenden jungen Sohn des hochgeschätzten Golden West.

Mütterlicherseits über Lateran und Dressman Junior gezogen, finden sich hier exzellente Blutströme zusammen, die für die enorme Qualität und das traumhafte Interieur von Gabalier bürgen.
Gabalier präsentierte sich anlässlich seiner Körung in Münster, souverän auf dem Pflaster und hinterließ sofort einen positiven Eindruck bei den Zuschauern und der Körkommission. An der Longe zeigte er nicht nur seine überragende Bewegungsqualität, sondern auch seine tolle Arbeitseinstellung. Beim abschließenden Freilaufen und Freispringen bestätigte Gabalier dann den Eindruck noch einmal auf besondere Weise. Die Kommission lobte seinen guten Körper, seine gute Schulter- und Frontpartie, sowie seine weit über dem Durchschnitt liegenden GGA. Den Trab gut vom Boden mit viel Takt und Schluß aus dem Hinterbein, eine kaum zu toppende Galoppade und einen großzügigen Schritt. Mit viel Habitus ausgestattet, bergauf konstituiert und schwungvollen, lockeren und großzügigen Bewegungen ausgestattet, bekam Gabalier zu Recht die Siegerschärpe.
Gabaliers Vater Golden West zählt zu den herausragendsten Nachwuchstalenten des Landes. Er war Doppellandeschampion und Doppelbundeschampion und ist mittlerweile in Dressurprüfungen der schweren Klasse in den USA hoch erfolgreich.
Muttervater Lateran war Siegerhengst seiner Körung und ebenfalls bei uns stationiert. Er war siegreich und platziert in Dressurprüfungen der Klasse L bevor er in die USA verkauft wurde. Dort war Lateran hoch erfolgreich bis Prix St. Georges und zudem 6. bei den Paralympics 2010 in Kentucky. Obwohl Lateran nur 3 Jahre in Deutschland gedeckt hat und züchterisch wenig genutzt wurde, brachte er u. a. den gekörten und in FEI** und M*Dressuren erfolgreichen Lucky Luke R, den mit über 160 Siege und Platzierungen in L- und M* Dressuren hocherfolgreichen Lamborgini, den mehrfachen FEI-Sieger Lanier, den in L- und M*-Dressuren erfolgreichen Lester PiggottS, sowie viele weitere erfolgreiche Sportponys.
Gabaliers Mutter, die Verb.Pr.St. Little Lady, gewann ihre Stutenleistungsprüfung (gegen Großpferde), war selbst erfolgreich in Reitpferde- und Dressurpferdeprüfungen sowie Finalistin beim Westfalenchampionat und qualifizierte sich für das Bundeschampionat. Sie brachte zudem die hoch erfolgreiche St.Pr.St. Viva la Diva, die St.Pr.St. Just Love, den Prämienhengst Golden Soul, das Sportpony Vapiano sowie Diddi Cool, eine der Preisspitzen bei den PonyOpenSales der Ponyforum GmbH. Gabaliers Großmutter Diva ist auch Hengstmutter und brachte mit Van Heinrich den gekörten Van Tastico. Die Urgroßmutter Konny brachte den gekörten Hengst und Seriensieger Don Carlos, die Westf. Siegerstute '94 Do it yourself sowie Dr. Doolittle, Diskon und Der Schimmel alle erfolgreich in M-Dressuren sowie den in S-Dressuren erfolgreichen Dax. Der Stutenstamm des Gabalier bürgt somit für absolute spitzen Sportponys mit Einstellung und Herz.

Gabaliers Turniereinstieg verlief vielversprechend; er wurde Vizewestfalenmeister sowie Finalist beim Bundeschampionat der 3-Jährigen Reitponyhengste. 2020 in Dressurpferde und Springpferde A mehrfach platziert.